top of page
  • Autorenbildbridging_n

3 Punkte, die Du als internationales Unternehmen beim Aufbau Deines Teams in Deutschland beachten solltest.

Es mag verlockend einfach klingen, das bestehende Team nach dem Cookie-Cutter Modell einfach über die Grenze hinweg zu skalieren, empfehlen können wir es so jedoch nicht. Zu unterschiedlich sind die Märkte und die Erwartungshaltungen im deutschen (und in jedem anderen) Arbeitsmarkt, so dass eine individuelle und bedachte Herangehensweise Dir langfristig viel Zeit, Geld und Nerven sparen wird.


Es gibt Vieles, was zu beachten ist, wenn Du Dein Team in Deutschland aufbauen möchtest. Diese drei Punkte wollen wir Dir heute mit auf den Weg geben:


16 Bundesländer – 16 Welten

Deutschland ist großflächiger als viele Nachbarn. Das beeinflusst nicht nur, wie Du den Markt segmentieren solltest, sondern auch Deinen Personalbedarf. Ein einziger Vertriebsmitarbeiter für ganz Deutschland? Er oder sie sollte sich dann sehr gut auskennen mit allen regionalen Besonderheiten, um Zugang zu möglichen Kunden zu finden. Jede Region tickt anders und erfordert eine abgestimmte Herangehensweise.


Deutsche Autobahnen sind lang

Ein Meeting in München und dann schnell nach Hamburg? Leider unrealistisch. Die Wege sind lang und ein Firmenwagen ist in vielen Positionen Standard. Mit einer Bahncard, vielleicht sogar 1. Klasse, können Mitarbeiter immerhin unterwegs arbeiten und die Reisezeit nutzen – zumindest theoretisch, wenn der Zug auch fährt. Wie Du es drehst und wendest: Sofern Deine Mitarbeiter nicht ausschließlich im Homeoffice sitzen, können Entfernungen eine relevante Rolle spielen.



aufbau-team-deutschland


Arbeitsmarkt ist Jahrmarkt

Mit rund 2 Millionen offenen Stellen ist der Arbeitsmarkt, gelinde gesagt, angespannt. Kandidaten werden umgarnt wie Stars auf dem roten Teppich und erhalten auf dem verdeckten Arbeitsmarkt manchmal 5 Anfragen und mehr pro Tag!


Flexibilität ist hier Dein Freund. Es ist natürlich durchaus sinnvoll, ein konkretes Zielprofil für eine zu besetzende Position zu definieren. Einen echten Wettbewerbsvorsprung verschaffst Du Dir aber, wenn Du Dich auch links und rechts davon für passende Talente öffnest, die Dir im Recruiting-Prozess begegnen. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld und Nerven.


Vorbereitung ist die halbe Miete

Der Wunschkandidat ist gefunden, fehlt nur noch der deutsche Arbeitsvertrag. Und die Payrolling-Lösung. Und wie geht das jetzt mit dem Firmenwagen? Wenn Du nun erst anfängst, Dich um die Details zu kümmern, riskierst Du, dass andere Arbeitgeber Dir doch noch zuvor kommen und Deinem Kandidaten ein fertiges Paket mit roter Schleife vorlegen. Mit Glück ist die Loyalität Dir gegenüber schon unumstößlich, aber wer verlässt sich im Business schon gerne auf Glück?


Unser Tipp: Mit Beginn des Recruiting-Prozesses auch diese Themen schon anstoßen, dann kann auf der Ziellinie nichts mehr schief gehen!


Fazit

Die richtige Strategie, gepaart mit Flexibilität und realistischer Planung kann Dein Schlüssel zum erfolgreichen Teamaufbau in Deutschland sein.


Bereit für den nächsten Schritt?

Wir navigieren Dich durch die Komplexität des deutschen Arbeitsmarktes, um die besten Talente für Dein Unternehmen zu finden und zu gewinnen – und Dir bei jedem Schritt mit Know-how und passgenauem Netzwerk zur Seite zu stehen.


Vereinbare jetzt direkt einen Termin und lege den Grundstein für Deinen Erfolg in Deutschland. Lass' uns gemeinsam durchstarten!


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page